Grundlagen

Meine Haltung

Jeder Mensch hat in sich alles Wissen, das er zur Entfaltung benötigt. Deshalb biete ich keine fertigen Lösungen, sondern begleite Menschen auf ihrem Weg zur Selbsterkenntnis, indem ich einen Raum schaffe, in dem sie sich selbst spüren und Zugang zu ihrer inneren Wahrheit finden können.

Leben entfaltet sich auf vielfältigste Weise. Ich stehe staunend und ehrfürchtig davor.

Spiritualität

Vielleicht kennen Sie das: Sie versuchen, mit Hilfe von christlicher Kontemplation oder östlichen Meditationspraktiken Zugang zur Stille zu finden und Ihre Gedanken kommen einfach nicht zur Ruhe?

Solange Erwartungen, Glaubenssätze, Urteile, Ängste, Vorstellungen o.ä. unser Denken und damit unser Handeln und Leben prägen, ist der Zugang zur Essenz oder zum Göttlichen verstellt. Wenn wir unseren „Seelengarten“ aufräumen, können Zugänge frei werden zu tiefen mystischen Erfahrungen: Anstelle von Einsamkeit entsteht Verbundenheit, anstelle von Mangel tritt das Gefühl von Dankbarkeit und Fülle ein; Leere wird ersetzt durch Freude oder Liebe u.v.m.

Es gibt viele verschiedene Wege in die Stille, einer davon ist Bewusstheitsarbeit: Sich bewusst werden und damit bewusstes Sein.

Zur Methodik

Mit Hilfe der transpersonalen Prozessarbeit u.a. erforschen wir Ihr inneres Erleben, damit unbewusste Prozesse behutsam ins Bewusstsein gelangen. Das Wahrnehmen ist ein erster, wesentlicher Schritt, alle weiteren Schritte folgen dem individuellen, inneren Prozess.

Diese achtsamkeitsbasierte Methode arbeitet

  • weg vom Denken zum Spüren
  • gegenwartsbezogen im Hier und Jetzt
  • gewaltfrei in Ihrem Tempo
  • körperorientiert
  • wertschätzend, alles annehmend
  • dem Prozess vertrauend
  • ressourcenorientiert
  • im Wissen um die spirituelle Dimension unseres Seins

Entfaltung oder Heilung können nicht „gemacht“ werden. Sie können geschehen. Wir können wie beim Gärtnern jedoch günstige Bedingungen schaffen für unser Wachstum.


WAHRNEHMEN – ANNEHMEN – ENTFALTEN